Historie des Venture Capital Pitches

6. VC Pitch

Vor rund 220 Gästen stellten die innovativsten High-Tech-Gründer des Bundeslandes bei der sechsten Ausgabe des VC Pitchs in der Stuttgarter L-Bank Rotunde ihre Geschäftskonzepte vor. Bewerben konnten sich alle Startups, die ihren Fokus auf die Bereiche IT, Life Science oder Technik gelegt, ihren Unternehmenssitz in Baden-Württemberg und einen Kapitalbedarf von mehr als 500.000 Euro haben. Der Abend lief wie immer unter dem Motto: "Best of Baden-Württemberg".

Das Rennen um den ersten Platz machte otego aus Karlsruhe: Dessen gedruckte thermoelektrische Generatoren nutzen Umgebungswärme, um eine Vielzahl drahtloser Kleingeräte des Internet of Things energieautark zu betreiben. Vorstellen kann man sich sein Produkt quasi als eine Solarzelle für Wärme. Den zweiten Platz auf dem Siegerpodest sicherte sich Ad-O-Lytics. Das Startup aus Ulm entwickelt onkolytische, also tumor-auflösende Viren als innovativen Wirkstoff für virotherapeutische Krebsmedikamente. Der dritte Platz ging an das Karlsruher Startup robodev, das individuelle, auf einem intelligenten Modulbaukasten basierende Automatisierungslösungen für die wirtschaftliche Produktion und Montage kleiner Stückzahlen anbietet.

5. VC Pitch

Unter dem Motto "Best of Baden-Württemberg" stellten bei der fünften Ausgabe des Venture Capital Pitches am 28. Januar 2016 insgesamt 15 Gründer aus der Region ihre Geschäftskonzepte einer Vielzahl an Investoren aus dem gesamten Bundesgebiet sowie der Schweiz und Österreich vor.

Mit dem ersten Platz wurde ein Startup aus dem Bereich Technik ausgezeichnet. Die INDMATEC GmbH aus Karlsruhe überzeugte mit seinem eigens entwickelten PEEK-Filament für den FFF 3D-Druck. Das Kerngeschäft des Unternehmens besteht aus der Entwicklung und dem Verkauf von FFF 3D Druckern mit der dazugehörigen Software und selbstentwickelten Filamenten. "Wir freuen uns riesig, den ersten Platz gemacht zu haben. Es ist uns eine große Ehre und erfüllt uns mit Stolz, An-erkennung für unsere Arbeit zu erhalten“, so Gründer und Geschäftsführer Tony Tran-Mai.

4. VC Pitch

Bei der vierten Ausgabe des Venture Capital Pitches am 29. Januar 2015 stellten insgesamt 13 regional ansässige Gründer aus IT, Technik und Life Science ihre Geschäftskonzepte einer Vielzahl Investoren aus dem gesamten Bundesgebiet vor. 

Am Ende der Veranstaltung standen die drei Unternehmen fest, die die meisten Stimmen gewinnen konnten. Den dritten Platz belegte die SPOTROCKER GmbH, mit seiner Plattform für Werbespottwettbewerbe auf Basis von User generated advertising. Den zweiten Platz auf dem Siegerpodest sicherte sich die smoope GmbH, die mithilfe einer App das Konzept von herkömmlichen Messengern wie Whatsapp auf den B2C-Markt überträgt.

Den ersten Platz belegte ein Startup aus dem Life Science Sektor. Die CETICS Healthcare Techonologies GmbH machte mit seiner cloud-basierten Healthplattform, die aus biologischen Proben hochpräzise, digitale Informationen liefert, den größten Eindruck auf die anwesenden Investoren und Wirtschaftsförderer. CEO und Gründer Wolfgang Hock freute sich sehr über den Sieg beim 4. Venture Capital Pitch.

3. VC Pitch

Unter dem Motto "Best of Baden-Württemberg" stellten bei der dritten Ausgabe des Venture Capital Pitches am 29. Januar 2014 insgesamt 13 Gründer aus der Region ihre Geschäftskonzepte mehr als 60 Investoren aus dem gesamten Bundesgebiet vor. 

Das fachkundige Publikum wählte unter allen pitchenden Start-ups aus den Bereichen IT und Life Science ihre Favoriten. Am Ende der Veranstaltung standen die vier Unternehmen fest, die die meisten Stimmen gewinnen konnten. Den vierten Platz belegte die Conceptboard GmbH, die mithilfe cloudbasierter Whiteboards die Projektarbeit vereinfachen möchte. Mit einer mobilen Entwicklungsumgebung von Android Apps konnte die appfour GmbH den dritten Platz erringen. Den zweiten Platz auf dem Siegerpodest sicherte sich die ArtiMinds Robotics GmbH, die eine Software zur Kosteneinsparung bei industriellen Roboteranwendungen vertreibt. Den ersten Platz belegte ebenfalls ein Startup aus dem IT-Sektor. Die speew AG aus Esslingen machte mit Ihrem Geschäftskonzept einer Handels- und Lizenzierungsplattform für digitale Inhalte den größten Eindruck auf die anwesenden Investoren und Wirtschaftsförderer.

2. VC Pitch

„VC-BW – Netzwerk für Beteiligungskapital“ führte am 30. Januar 2012 zum zweiten Mal erfolgreich den Venture Capital Pitch für High-Tech-Gründer aus Baden-Württemberg durch. 15 Gründungen trafen im Hause der L-Bank auf über 60 potenzielle Investoren.

Die Gewinner des 2. Venture Capital Pitches von VC-BW kamen aus den Bereichen IT und Technik: Auf Platz 4 landete MESATEx, die mit ihrem Konzept eine Wertschöpfungssteigerung im Recyclingprozess beim Urban Mining anstreben. Die Honestly MT GmbH entwickelt eine Software, mit der Kunden per Smartphone direktes Feedback an Unternehmen senden können und sicherte sich mit dieser Idee den dritten Platz. Platz 2, die Notion Systems GmbH, ist mit der Produktion von Inkjet-Drucker sowie Laser-Anlagen im Bereich der Erneuerbaren Energien aktiv. Den ersten Platz belegte die abusix GmbH, die eine Software entwickelt hat, die Netzwerke frei von Zombie-Rechnern und Spam hält. Dazu wird abusix die Verarbeitung von Abuse-Mails durch Automatisierung effizienter machen.

1. VC Pitch

So begann die Erfolgsgeschichte des Venture Capital Pitches "Best of Baden-Württemberg": Am 02. März 2012 fand im Rahmen der Veranstaltung Gründerzeit Baden-Württemberg zum ersten Mal der Venture Capital Pitch statt. Bei der Premiere präsentierten sich 14 Unternehmen einem hochkarätigen Publikum, bestehend aus interessierten Investoren.
Die erste Auswahl der Unternehmen fand durch eingebundene VC- und Gründernetzwerke in Baden-Württemberg statt. Die finale Selektion erfolgte schließlich durch eine Jury, die mit Investoren aus Baden-Württemberg besetzt war.

Eine Initiative von