First Momentum Ventures geht mit 1,4 Millionen Euro an den Start

30. Juli 2018

Der neu aufgelegte Fonds First Momentum Ventures investiert hauptsächlich in Start-ups aus Universitätsumfeld mit dem Schwerpunkt Tech.

First Momentum closed erfolgreich 1,4 Millionen Euro

Der Universitätsfond "FirstMomentum Ventures" hat erfolgreich 1,4 Millionen Euro von Investoren eingeworben. Die Gelder stammen hierbei sowohl von großen Förderinstituten wie der L-Bank als auch von baden-württembergischen von Investoren-Persönlichkeiten wie Speedinvest-X-Partner Mathias Ockenfels oder 3E-Capital-Chef Hans-Jürgen Even.

Da abseits der großen Metropolen wie Berlin der Kapitalzugang oftmals ausbaufähig ist, hat sich der Universitätsfond auf die Fahne geschrieben mit ihrem Fond diese Kapitallücke zu schließen und hierbei ihren Fokus vornehmlich auf Tech Start-ups zu richten. Die Investitionen des Fonds in der Frühphase sollen auch zu Sichtbarkeit der Start-ups in der nationalen Start-up Szene führen, sodass eine Brücke zwischen Universitätsstädten wie Karlsruhe oder Tübingen zu den großen Risikokapitalgebern in Berlin geschlagen wird.

Für ihre Investitionen möchte der Fonds noch weiter wachsen. Das Zielvolumen liegt hierbei bei fünf Millionen Euro. Dieser Betrag solle bis Ende dieses Jahres von bestehenden und neuen Geldgebern eingeworben werden. Mit dieser Summe sollen dann bis zu 30 Beteiligungen an Universitätsprojekten ermöglicht werden.

 

Weitere Neuigkeiten

Eine Initiative von